(FR) Demo in Freiburg „Gegen Wagenklau und Hetze – Für mehr Wagenplätze“

Demo Samstag 19.April 2014 Konzerthaus Freiburg 16 Uhr

Am Morgen des 14.04.2014 liess die Stadt Freiburg 11 Fahrzeuge der
Wagengruppe Sand im Getriebe von einem Grossaufgebot der Polizei
räumen und beschlagnahmen. Seither sind über 15 Menschen obdachlos.
Die Wagengruppe Sand im Getriebe ist nun länger als zweieinhalb Jahren
auf der Suche nach einem Platz. Einem Platz auf dem sie
selbstverwaltet und solidarisch miteinander Leben kann. Einen Platz
der einen unkommerziellen Treffpunkt bieten soll. Einen Platz auf dem
ein sozialer und kultureller Austausch möglich ist.
Nachdem die Gruppe im letzten Sommer mit Hilfe einer konstruierten
Lüge der Polizei von ihrem damaligen Standort vertrieben wurde, fand
diese einen neuen Platz auf dem Parkplatz der Pädagogischen
Hochschule. Dort war sie aber nur bis zum 31.März 2014 geduldet.
Nach dem 31. März ging es wieder an die Straßenkante. Dort wurden sie
2 Wochen dauerobserviert und unter Androhung von Räumung und
Beschlagnahme durch die Stadt gehetzt.
Am Montag den 14.A pril machte die Stadt ernst und stahl Ihnen ihre
Wagen und Hänger und hat so unsere Freund_Innen/Genoss_Innen/Kolleg@s
obdachlos gemacht.
Seit Monaten versperren sich Stadt und Behörden einem Dialog mit der
Wagengruppe obwohl diese mehrfach das Gespräch gesucht hatte.
Stattdessen werden potentielle Stellflächen verbarrikadiert und
unbefahrbar gemacht .
Lasst uns diesem ignoranten Verhalten der Stadt und der
Ordnungsbehörden am Samstag dem 19.04.2014 um 16 h mit einer
lautstarken, entschlossenen und kreativen Demonstration entgegentreten.

Ob zu Fuß oder auf Rädern – kommt nach Freiburg!

Für die sofortige Herausgabe der Wägen!

Für mindestens einen neuen Wagenplatz!

Lasst uns Sand im Getriebe der Stadt sein!

weitere Infos:

sandimgetriebe.noblogs.org
lunte.indymedia.org/sig